➤ ENGLISH      ➤ ESPAÑOL     

Akkreditierung

Zur Erhaltung hoher Standards in logothera­peutischer Ausbildung, Praxis und Forschung und zur Erleichterung des Zugangs zu verlässlichen Trainings- und Therapieangeboten hat die internationale Gemeinschaft der Logotherapeuten Qualitätskontrollen und Akkreditierungs­verfahren eingeführt. Die Anwendung dieser Maßnahmen wurde der Internationalen Vereinigung für Logotherapie und Existenzanalyse am Viktor-Frankl-Institut Wien anvertraut.

Die Mitgliedsinstitute, die im Internationalen Verzeichnis der Institute aufgeführt sind, haben sich freiwillig zur Einhaltung der Ethischen Richtlinien der American Psychological Association (APA) bzw. des Deutschen Dachverbands für Psychotherapie (DVP e.V.) verpflichtet. Diese legen Verhaltensnormen für alle Aktivitäten fest, die Teil der Ausübung der therapeutischen, beratenden und wissenschaftlichen Funktionen sind.

Absolventen von akkreditierten Ausbildungs­programmen können um Einzelmitgliedschaft und individuelle Akkreditierung bei der Internationalen Vereinigung im VFI ansuchen. Nach der freiwilligen Verpflichtung zu einer der oben erwähnten Verhaltenskodexe werden sie in das Internationale Logotherapeuten­verzeichnis aufgenommen und erhalten eine Akkreditierungs­urkunde. Sie erhalten damit ermäßigten Zugang zu öffentlichen Veranstaltungen des VFI und einiger seiner Partner­institutionen, wie zum Beispiel zu dem zweijährlich stattfindenden Weltkongress für Logotherapie ("The Future of Logotherapy"); auch werden auf Anfrage Überweisungen von Patienten oder Klienten durchgeführt. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an alexander.batthyany@viktorfrankl.org.